Sylvia Wiechmann

Angewandte Kunst: Ausstellung vom 09.12. – 23.12.2021

„Stoffe sind für mich ein Rätsel, das gelöst sein will“

Vor einem Vierteljahrhundert ließ Sylvia Wiechmann am 10. September ihre Weberei in der Handwerkrolle eintragen. Mit nur einem Damast-Handwebstuhl in einer Schwabinger Garage fing es an. Weil schon bald ein etwa 100-jähriger Jacquard-Handwebstuhl dazukam, wurde ein Umzug in den Gewerbehof notwendig. Die Konstruktion aus mächtigen Eichenbalken ist zusammengesetzt knapp drei Meter hoch. Diese zusätzliche Webtechnik erlaubt Sylvia Wiechmann ihrer Leidenschaft der Entwicklung vielfältig gemusterter Stoffe nachzugehen.

Mit ihrer Einzelausstellung möchte sie nun zu ihren Anfängen zurückkehren, den „Textilen Bildern“. Diese Textile Bilder, gewebt auf ihrem ersten Webstuhl, dem Damastwebstuhl, verkörpern grafische Abstraktionen.
Allein durch die Anordnung von Senkrechten und Waagerechten und mit den reduzierten Möglichkeiten der Damasttechnik verleiht sie ihren Bildern Spannung und Ausdruck.

Sylvia Wiechmann hat – ganz klassisch – ihr Handwerk in einem Betrieb am Tegernsee erlernt, als Gesellin in verschiedenen Handwebereien gearbeitet und sich nach der Meisterprüfung in München niedergelassen, wo man heute die Webereien an einer Hand abzählen kann. Der Schwerpunkt ihrer Arbeiten liegt auf Gewebe in Damast- und Jacquard-Technik. Zudem arbeitet sie häufig mit Architekten, für die sie beispielsweise Wandbehänge für Kirchenräume in Form von textilen Bildern in Damasttechnik entwickelt. So entstanden z.B. Paramente für evangelische Kirchen. Ebenso fertigt sie nach historischen Vorlagen Textilien für Museen. Ihr erster Jacquard-Auftrag war die Nachwebung eines Seidenstoffes aus dem 3. Jahrhundert, den man im Paulinusgrab in Trier gefunden hatte. Zu ihren Auftraggebern gehörten u.a. das Hansemuseum in Lübeck, Haus im Moos bei Ingolstadt oder das Schnütgen Museum in Köln.

Wir benutzen Cookies
Diese Webseite benutzt technisch notwendige, technisch funktionale und analytische Cookies sowie Skripte. Die analytischen Cookies sowie Skripte verwenden wir um mittels „Google Analytics“ statistische Daten über unsere Webseitenbesucher und deren Verhalten auf unserer Webseite zu erfahren. Wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken, stimmen Sie der Verwendung von ALLEN Cookies sowie Skripte zu. Wenn Sie auf "Ablehnen" drücken, können Sie die technisch funktionalen und analytischen Cookies sowie Skripte deaktivieren. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und in der von der von Google. Unten, am Ende der Webseite, können Sie unter "Cookie- und Datenschutzeinstellungen" eine Einwilligung jederzeit widerrufen, nachdem das Banner geschlossen wurde.