Die Fäden der Moderne

Ausstellungsführung mit Frau Dr. Tietz-Strödel

Die Pariser "Manufacture des Gobelins" verbindet man gemeinhin mit den edlen Prunktapisserien aus den Schlössern Ludwig XIV. Tatsächlich aber entstehen dort noch heute kostbare Werke nach Entwürfen bedeutender Avantgardekünstler, die die alte Technik mit modernen Formen und Themen neu beleben. Unter ihnen so klangvolle Namen wie Henry Matisse, Pablo Picasso, Le Corbusier, Juan Miro und Louise Bourgeois. Der Faden der Ausstellung spinnt sich vom Ende des 1. Weltkrieges bis in die Gegenwart.

Dienstag, 28. Januar, 10:45 Uhr, Hypo-Kunsthalle
Anmeldung GEDOK Büro, Tel. 089 - 24 29 07 15, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
GEDOK MItglieder € 10.- Gäste € 15.-