Paula Scamparini, 2014
Paula Scamparini, 2014

Stationen

Paula Scamparini, Rio de Janeiro, Brasilien

 

Eröffnung: 18. Juli 2014, 19 Uhr

Einführung von Dr. Anna-Jutta Pietsch

 

Die Schnittpunkte zwischen Schrift- und Bildsprache sind in den letzten Jahren das zentrale Arbeitsfeld der brasilianischen Künstlerin und Kunstprofessorin Paula Scamparini, die sich 6 Wochen als artist-in-residence der GEDOK München in dieser Stadt aufhalten wird. Hier wird sie sich vom genius loci inspirieren lassen. Beim Durchstreifen der Stadt wir sie fotografieren und Worte sammeln. Die Worte verwandelt sie in Schriftobjekte aus Papier, die sie installativ mit ihren Fotografien verbindet.

galerieGEDOKmuc
Dauer der Ausstellung
19. Juli - 1. August 2014
Mi, Do + Fr 15 -18 Uhr sowie nach Vereinbarung Tel 0171 - 176 27 05

 


20 Positionen

Malerei, Zeichnung, Fotografie, visuelle und konzeptionelle Arbeiten von Künstlerinnen der GEDOK München:

 

Ira Blazejewska, Sieglinde Bottesch, Gisela Brunke-Mayerhofer,
Angelika Ecker-Pippig, Anne Fraaz-Unterhalt, Erika Kassnel-Henneberg,
Eva Kollmar, Augusta Laar, Elvira Lantenhammer, Patricia Lincke, Karen Linder, Anna-Jutta Pietsch, Ulrike Prusseit, Hilla Rost, Penelope Richardson,
Katharina Schellenberger, Rose Stach, Ursula Steglich-Schaupp,
Waltraud Waldherr, Sonja Weber


Kuratorinnen: Eva Kollmar und Ulrike Prusseit


Juni 2014 – Juni 2015

 

Montag bis Freitag von 8.00 bis 17.00 Uhr

Akademie für Politische Bildung, Buchensee 1, 82327 Tutzing, www.apb-tutzing.de

 

Gefördert durch Landeshauptstadt München, Bezirk Oberbayern, Bayerisches Staatsministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst


Dorothea Reese-Heim, because space isnt far
Dorothea Reese-Heim, because space isnt far

a poem is like a pearl

Worte suchen Bilder und Bilder suchen Worte

Eröffnung, Mittwoch 1. Oktober 2014 um 19.00 Uhr

Die jurierte Jahresausstellung  2014 der Fachgruppe Bildende Kunst der GEDOK München umfasst Malerei, Zeichnung, Fotografie, Skulptur, Installation und Videoarbeiten. Alle Arbeiten nehmen Bezug auf Textvorlagen des parallel zur Ausstellung in Wien und in der Pasinger Fabrik München stattfindenden 2. Internationalen Schamrock-Festivals der Dichterinnen. So gibt die Ausstellung neben einem Einblick in facettenreiche Ausdrucksformen professioneller, zeitgenössischer Künstlerinnen auch einen Verweis auf die interdisziplinäre Arbeit der GEDOK.
An der Ausstellung teilnehmende Künstlerinnen sind u.a.:

 

Dörthe Bäumer, Renate Gehrcke, Die 4 Grazien, Erika Kassnel-Henneberg,

Rosa Maria Krinner, Magret Kube, Augusta Laar, Patricia Lincke, Silke Markefka,

Christine Ott, Regine Pohl, Ulrike Prusseit, Dorothea Reese-Heim, Hilla Rost,

Katharina Schellenberger, Martina Singer

Galerie im Schlosspavillon, Schloßstr. 2, 85737 Ismaning

2. Oktober bis 26. Oktober 2014

Di-So 14:30-17:00 Uhr

*Zitat: Carol Ann Duffy, seit dem 1. Mai 2009 Poet Laureate, also die von der britischen Königin berufene Hofdichterin. Sie ist in dieser Funktion die erste Frau (seit 350 Jahren!) und die erste Schottin.

 

 


NEUE ADRESSE SEIT 1. NOVEMBER 2013: Schleißheimer Str. 61 ·  80797 München · >> Karte

T. +49 (0)89 24 29 07 15 · mail@GEDOK-muc.de · Bürozeiten: Di und Do, 10 - 14 Uhr